St. Andreas Gemeinde Springe
Luther to go - Bilder des Reformators aus sechs Jahrhunderten

Luther to go - Wanderausstellung

Lutherbilder aus sechs Jahrhunderten bis zur Gegenwart



500 Jahre nach der Reformation ist es an der Zeit, Martin Luther in seinem leidenschaftlichen Ringen um die christliche Wahrheit neu zu begegnen. Seine bohrenden Fragen nach dem Zustand der Welt und der Kirche, sein kritischer Umgang mit der Tradition, seine Zuversicht im Hier und Jetzt, geben dem Lutherbild sehr lebendige Konturen. Die Dynamik seiner Persönlichkeit hat die Vergangenheit mitgestaltet und kann noch heute zu gesellschaftlichem Engagement ermuntern.

Diese Ausstellung griff diese Thematik auf und war im März 2017 bei freiem Eintritt in St. Andreas zu besichtigen.

Das Begleitprogramm zu dieser Ausstellung finden Sie hier etwas weiter unten und auf Seite 7 des "Doppelpunkt" Nr. 2/2017.

Alle haben wir vermutlich eine Vorstellung von Martin Luther. Inspiriert durch die Ausstellung in der St. Andreaskirche, sehend und betrachtend, hörend und erzählend, konnte sich ein ebenso intensiver wie spannender Austausch entwicken. Alle Interessierte waren eingeladen zum Mitmachen und auch zum Feiern. Mit vielen Veranstaltungen während der Ausstellungszeit wurden die BesucherInnen dazu ermuntert, sich mit ihrem persönlichen Lutherbild auseinanderzusetzen.

Die Ausstellung beziehungsweise das Gesamtprojekt fand statt in Kooperation mit dem Otto-Hahn-Gymnasium Springe und der landeskirchlichen Gemeinschaft Springe.

Martin Luther als Thema protestantischer Bilddarstellung hat das Bildbewusstsein evangelischer Kreise und seit dem 19. Jahrhundert das der Deutschen insgesamt wie kaum ein anderes Thema geprägt. Luther-Darstellungen finden sich bis heute im öffentlichen, kirchlichen und häuslichen Raum. Die Grundtypen fast aller Lutherbilder gehen auf die Reformationszeit zurück und verbinden sich mit der Werkstatt des älteren und jüngeren Lucas Cranach. Daher spann sich der Bogen der präsentierten Lutherbilder in der Ausstellung vom 16. Jahrhundert bis in die unmittelbare Gegenwart.
Doch jede Zeit schafft sich ihr eigenes Lutherbild.

Als eine der bedeutendsten Persönlichkeiten deutscher Geistes- und Kulturgeschichte war Luther dabei auch der Verherrlichung und der Instrumentalisierung ausgesetzt – je nach dem Leitbild einer gerade geltenden Denk- und Glaubensrichtung. Das Lutherbild einer Zeit ist mithin Spiegel des Geisteslebens, das sich auch in der Kunstgeschichte artikuliert.

Texte des Kulturhistorikers Andreas Kuhn erläuterten die aufschlussreichen Zusammenhänge von Geistes-, Kunst- und Theologiegeschichte, wie sie insbesondere in Lutherbildern zum Ausdruck kommen.

Der Begleitband zur Ausstellung „Lutherbilder aus sechs Jahrhunderten“ ergänzt die 40 Porträts der Ausstellung um eine weitere Auswahl von 60 Porträts aus ganz Deutschland.Luther to go - Begleitprogramm zur Ausstellung 2017

Lutherbilder aus sechs Jahrhunderten

Führungen täglich von 14 – 18 Uhr (Sonderführungen nach Absprache möglich) alle Veranstaltungen finden in der Kirche statt (außer es ist gesondert vermerkt):






10.03. (Freitag)

9 – 12 Uhr - Marktstand – auf dem Springer Wochenmarkt

19 Uhr Vernissage der Ausstellung

11. 03. (Samstag)

15 – 17 Uhr Luthercafé

20 Uhr „Luther by night“ – Sonderführung mit Kerze und Taschenlampe

12.03. (Sonntag)

11 Uhr „Erinnerung heilen und Christus bezeugen“
- Versöhnungsgottesdienst

15 – 17 Uhr Luthercafé
18 Uhr „Luther ist uns weit voraus - was würde Luther uns und unserer Kirche heute sagen?“ Vortrag von Dr. Christoph Morgner, Pfarrer und Altpräses des Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverbandes

14.03. (Dienstag)

14.30 – 16.30 Uhr Führung für Familien und kleine Kinder

17 – 18 Uhr „Luther und das Wort – Bibel und Predigt“ – eine Führung mit Jürgen-Peter Lesch

18 Uhr Abendsegen

15.03. (Mittwoch)

15 – 17 Uhr - Luthercafé -
19.30 Uhr Workshop – „mit Luther die Bibel entdecken“ mit Prediger Matthias Brust (LKG Springe)

17.03. (Freitag)

9 – 12 Uhr - Marktstand – auf dem Springer Wochenmarkt

10 – 12 Uhr Sonderführung zur Marktzeit

18.30 Uhr Luther – ein Abend in der Kirche für Kinder und ihre Eltern mit Abendbrot und „Luther to go“

19.03. (Sonntag)

15 – 17 Uhr - Luthercafé
18 Uhr „A mighty fortress is our God“ - Gottesdienst mit der Popkantorband und Til von Dombois

21.03. (Dienstag)

14.30 – 16.30 Uhr Führung für Familien und kleine Kinder

17 – 18 Uhr „Luther und die Symbole – die Bilder und Kernworte“ – eine Führung mit Jürgen-Peter Lesch

18 Abendsegen

22.03. (Mittwoch)

15 – 17 Uhr - Luthercafé
19.30 Uhr „Luther und die Juden“ - Vortrag mit Dr. Ursula Rudnick, Hannover

24.03. (Freitag)
9 – 12 Uhr - Marktstand auf dem Springer Wochenmarkt

10 – 12 Uhr Sonderführung zur Marktzeit

25.03. (Samstag)

9.30 – 12.30 Uhr - Luther to go – ein Projekt für Kinder

26.3. (Sonntag)

11 Uhr „Luther to go“ - Familiengottesdienst für große und kleine Leute
14 – 17 Uhr Internationales (Luther-) Café
18 Uhr „Reformation - und dann?“ - "Treffpunkt Wohnzimmer“ der Landeskirchlichen Gemeinschaft

20 Uhr „Luther by night“ – Sonderführung mit Kerze und Taschenlampe

28.03. (Dienstag)

14.30 – 16.30 Uhr Führung für Familien und kleine Kinder

17 – 18 Uhr „Luther und das christliche Leben – Vorstellungen vom Leben und Wirken des Pastors“ – eine Führung mit Jürgen-Peter Lesch

18 Uhr Abendsegen

29.03. (Mittwoch)

15 – 17 Uhr - Luthercafé
19.30 Uhr – „Unser Bild von der Reformation des Calenberger Landes“ – Vortrag mit Superintendent Detlef Brandes, Pattensen.

30.03. (Donnerstag)

18 Uhr „Dem Volk aufs Maul schauen“ Wie gelingt Kommunikation
in Zeitung und Gottesdienst heute?

Talk - Abend mit Jürgen-Peter Lesch (EKD und Mitwirkender an der Lutherbibel 2017) und Christian Zett (Redaktionsleiter der NDZ)

Moderation: Eckhard Lukow, Pastor in Altenhagen und Springe

31.03. (Freitag)

9 – 12 Uhr - Marktstand auf dem Springer Wochenmarkt

10 – 12 Uhr Sonderführung zur Marktzeit

01.04. (Samstag)

12 Uhr „Mittagskonzert“ - Fritz Baltruweit (Gitarre) und Konstanze Kuß (Harfe)

02.04. (Sonntag)

11 Uhr „Welches Lutherbild habe ich?“ Gottesdienst: mit Eckhard Lukow, Matthias Brust und Klaus Fröhlich

15 – 17 Uhr - Luthercafé

04.04. (Dienstag)

14.30 – 16.30 Uhr Führung für Familien und kleine Kinder (Uta)

17 – 18 Uhr „Luther und die Politik“ – eine Führung mit Jürgen-Peter Lesch

18 Abendsegen

05.04. (Mittwoch)

19.30 Uhr „Die Frau an seiner Seite“ - Frauenverwöhnabend im Gemeindehaus

07.04. (Freitag)
9 – 12 Uhr - Marktstand auf dem Springer Wochenmarkt

10 – 12 Uhr Sonderführung zur Marktzeit

09.04. (Sonntag)
11 Uhr „Finissage“ - Gottesdienst – mit Landessuperintendentin Dr. Petra Bahr, Hannover mit dem Posaunenchor Springe und anschließend Fastenbrechen mit Bruder Martinus mit Bier und Spanferkel.