St. Andreas Gemeinde Springe

Werktäglich Offene Kirche (10 bis 16 Uhr). Wir engagieren uns für Kirchenmusik, insbesondere den Kinder- und Jugendchor Quilisma, unseren Nachbarschaftsladen Doppelpunkt und das Café International.

Profile-small
1487410766.medium_hor

Bild: Klaus Fröhlich

Luther to go - Bilder des Reformators aus sechs Jahrhunderten

Führen Sie Interessierte durch diese Ausstellung

Wir suchen Martin und Katharina… und Helmut, Kathrin, Angelika und Michael. Und am besten noch mehr! Können Sie sich vorstellen, als BegleiterIn Interessierte durch die Ausstellung "Luther to go" in der St. Andreas Kirche zu führen? Mögen Sie sich dafür Zeit nehmen, eine Stunde, oder einen Tag, um da zu sein, und die Ausstellung anderen zugänglich zu machen? Halten Sie sich gerne in der Kirche auf, erst recht wenn diese geheizt ist? Dann seien Sie dabei: gestalten, zeigen und kommentieren Sie von März bis Anfang April in der St. Andreas Kirche Springe die Ausstellung „Luther to go“.

Interessiert? Noch Fragen? Dann rufen Sie uns an: 05041/7489947. Oder kommen Sie doch einfach vorbei: Am 22. Februar um 18 Uhr ins Gemeindehaus St. Andreas.

Katharina von Bora, Martin Luthers Gattin, sorgt für das leibliche Wohl. Lassen Sie sich überraschen!


1376057185.xs_thumb-
1487438066.medium_hor

Bild: EKD

Luther to go - Wanderausstellung

Lutherbilder aus sechs Jahrhunderten bis zur Gegenwart

500 Jahre nach der Reformation ist es an der Zeit, Martin Luther in seinem leidenschaftlichen Ringen um die christliche Wahrheit neu zu begegnen. Seine bohrenden Fragen nach dem Zustand der Welt und der Kirche, sein kritischer Umgang mit der Tradition, seine Zuversicht im Hier und Jetzt, geben dem Lutherbild sehr lebendige Konturen. Die Dynamik seiner Persönlichkeit hat die Vergangenheit mitgestaltet und kann noch heute zu gesellschaftlichem Engagement ermuntern.

Diese Ausstellung greift diese Thematik auf und wird am Freitag, dem 10. März um 19.00 h in St. Andreas eröffnet und ist dann bis zum Sonntag, dem 9. April zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. Über Spenden (am Ausgang der Kirche) freuen wir uns jedoch sehr.

Unser Begleitprogramm zu dieser Ausstellung finden Sie hier etwas weiter unten und in der Rubrik Gemeindebrief in der aktuellen Ausgabe des "Doppelpunkt" auf Seite 7: https://d2r0d2z5r2gp3t.cloudfront.net/page_assets/files/111272/1486422661-4f39b6a49ad79c9a47e64834dc...

Alle haben wir vermutlich eine Vorstellung von Martin Luther. Inspiriert durch die Ausstellung in der St. Andreaskirche, sehend und betrachtend, hörend und erzählend, kann sich ein ebenso intensiver wie spannender Austausch entwicken. Alle Interessierte sind eingeladen zum Mitmachen und auch zum Feiern. Denn mit vielen Veranstaltungen während der Ausstellungszeit möchte die St. Andreas-Kirchengemeinde Sie ermuntern, sich mit Ihrem persönlichen Lutherbild auseinanderzusetzen.

Die Ausstellung beziehungsweise das Gesamtprojekt findet statt in Kooperation mit dem Otto-Hahn-Gymnasium Springe und der landeskirchlichen Gemeinschaft Springe.

Martin Luther als Thema protestantischer Bilddarstellung hat das Bildbewusstsein evangelischer Kreise und seit dem 19. Jahrhundert das der Deutschen insgesamt wie kaum ein anderes Thema geprägt. Luther-Darstellungen finden sich bis heute im öffentlichen, kirchlichen und häuslichen Raum. Die Grundtypen fast aller Lutherbilder gehen auf die Reformationszeit zurück und verbinden sich mit der Werkstatt des älteren und jüngeren Lucas Cranach. Daher spannt sich der Bogen der präsentierten Lutherbilder in der Ausstellung vom 16. Jahrhundert bis in die unmittelbare Gegenwart.
Doch jede Zeit schafft sich ihr eigenes Lutherbild.

Als eine der bedeutendsten Persönlichkeiten deutscher Geistes- und Kulturgeschichte war Luther dabei auch der Verherrlichung und der Instrumentalisierung ausgesetzt – je nach dem Leitbild einer gerade geltenden Denk- und Glaubensrichtung. Das Lutherbild einer Zeit ist mithin Spiegel des Geisteslebens, das sich auch in der Kunstgeschichte artikuliert.

Texte des Kulturhistorikers Andreas Kuhn erläutern die aufschlussreichen Zusammenhänge von Geistes-, Kunst- und Theologiegeschichte, wie sie insbesondere in Lutherbildern zum Ausdruck kommen.

Der Begleitband zur Ausstellung „Lutherbilder aus sechs Jahrhunderten“ ergänzt die 40 Porträts der Ausstellung um eine weitere Auswahl von 60 Porträts aus ganz Deutschland.
1376057185.xs_thumb-
1487437865.medium_hor

Bild: EKD

Luther to go“ - Begleitprogramm zur Ausstellung - 10.03 bis 09.04.2017

Lutherbilder aus sechs Jahrhunderten

Führungen täglich von 14 – 18 Uhr (Sonderführungen nach Absprache möglich) alle Veranstaltungen finden in der Kirche statt (außer es ist gesondert vermerkt):

10.03. (Freitag)

9 – 12 Uhr - Marktstand – auf dem Springer Wochenmarkt

19 Uhr Vernissage der Ausstellung

11. 03. (Samstag)

15 – 17 Uhr Luthercafé

20 Uhr „Luther by night“ – Sonderführung mit Kerze und Taschenlampe

12.03. (Sonntag)

11 Uhr „Erinnerung heilen und Christus bezeugen“
- Versöhnungsgottesdienst

15 – 17 Uhr Luthercafé
18 Uhr „Luther ist uns weit voraus - was würde Luther uns und unserer Kirche heute sagen?“ Vortrag von Dr. Christoph Morgner, Pfarrer und Altpräses des Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverbandes

14.03. (Dienstag)

14.30 – 16.30 Uhr Führung für Familien und kleine Kinder

17 – 18 Uhr „Luther und das Wort – Bibel und Predigt“ – eine Führung mit Jürgen-Peter Lesch

18 Uhr Abendsegen

15.03. (Mittwoch)

15 – 17 Uhr - Luthercafé -
19.30 Uhr Workshop – „mit Luther die Bibel entdecken“ mit Prediger Matthias Brust (LKG Springe)

17.03. (Freitag)

9 – 12 Uhr - Marktstand – auf dem Springer Wochenmarkt

10 – 12 Uhr Sonderführung zur Marktzeit

18.30 Uhr Luther – ein Abend in der Kirche für Kinder und ihre Eltern mit Abendbrot und „Luther to go“
19.03. (Sonntag)

15 – 17 Uhr - Luthercafé
18 Uhr „A mighty fortress is our God“ - Gottesdienst mit der Popkantorband und Til von Dombois

21.03. (Dienstag)

14.30 – 16.30 Uhr Führung für Familien und kleine Kinder

17 – 18 Uhr „Luther und die Symbole – die Bilder und Kernworte“ – eine Führung mit Jürgen-Peter Lesch

18 Abendsegen

22.03. (Mittwoch)

15 – 17 Uhr - Luthercafé
19.30 Uhr „Luther und die Juden“ - Vortrag mit Dr. Ursula Rudnick, Hannover

24.03. (Freitag)
9 – 12 Uhr - Marktstand auf dem Springer Wochenmarkt

10 – 12 Uhr Sonderführung zur Marktzeit

25.03. (Samstag)

9.30 – 12.30 Uhr - Luther to go – ein Projekt für Kinder

26.3. (Sonntag)

11 Uhr „Luther to go“ - Familiengottesdienst für große und kleine Leute
14 – 17 Uhr Internationales (Luther-) Café
18 Uhr „Reformation - und dann?“ - "Treffpunkt Wohnzimmer“ der Landeskirchlichen Gemeinschaft

20 Uhr „Luther by night“ – Sonderführung mit Kerze und Taschenlampe

28.03. (Dienstag)

14.30 – 16.30 Uhr Führung für Familien und kleine Kinder

17 – 18 Uhr „Luther und das christliche Leben – Vorstellungen vom Leben und Wirken des Pastors“ – eine Führung mit Jürgen-Peter Lesch

18 Uhr Abendsegen

29.03. (Mittwoch)

15 – 17 Uhr - Luthercafé
19.30 Uhr – „Unser Bild von der Reformation des Calenberger Landes“ – Vortrag mit Superintendent Detlef Brandes, Pattensen.

30.03. (Donnerstag)

18 Uhr „Dem Volk aufs Maul schauen“ Wie gelingt Kommunikation
in Zeitung und Gottesdienst heute?

Talk - Abend mit Jürgen-Peter Lesch (EKD und Mitwirkender an der Lutherbibel 2017) und Christian Zett (Redaktionsleiter der NDZ)

Moderation: Eckhard Lukow, Pastor in Altenhagen und Springe

31.03. (Freitag)

9 – 12 Uhr - Marktstand auf dem Springer Wochenmarkt

10 – 12 Uhr Sonderführung zur Marktzeit

01.04. (Samstag)

12 Uhr „Mittagskonzert“ - Fritz Baltruweit (Gitarre) und Konstanze Kuß (Harfe)

02.04. (Sonntag)

11 Uhr „Welches Lutherbild habe ich?“ Gottesdienst: mit Eckhard Lukow, Matthias Brust und Klaus Fröhlich

15 – 17 Uhr - Luthercafé

04.04. (Dienstag)

14.30 – 16.30 Uhr Führung für Familien und kleine Kinder (Uta)

17 – 18 Uhr „Luther und die Politik“ – eine Führung mit Jürgen-Peter Lesch

18 Abendsegen

05.04. (Mittwoch)

19.30 Uhr „Die Frau an seiner Seite“ - Frauenverwöhnabend im Gemeindehaus

07.04. (Freitag)
9 – 12 Uhr - Marktstand auf dem Springer Wochenmarkt

10 – 12 Uhr Sonderführung zur Marktzeit

09.04. (Sonntag)
11 Uhr „Finissage“ - Gottesdienst – mit Landessuperintendentin Dr. Petra Bahr, Hannover mit dem Posaunenchor Springe und anschließend Fastenbrechen mit Bruder Martinus mit Bier und Spanferkel.

1376057185.xs_thumb-
1486428622.medium_hor

Bild: St. Andreas

Ein neues Gesicht im Gemeindebüro

Das neue Gesicht gehört Stephanie Stark. Unter den vielen BewerberInnen für das Pfarrsekretariat hat sich der Kirchenvorstand für sie entschieden und dies noch keine einzige Sekunde bereut. Ganz im Gegenteil! Manchmal geht in einem Gemeindebüro ja zu, wie in einem lebhaften Taubenschlag, aber Stephanie Starks freundliche, gewinnende Art schafft bei aller Hektik immer eine wohltuende Atmosphäre und sorgt für kompetente Unterstützung bei den jeweiligen Anliegen der BesucherInnen.
Frau Stark stammt aus Eldagsen, ist in Springe zur Schule gegangen und nach zehn Jahren Aufenthalt in Hamburg jetzt wieder mit ihrem Mann und den zwei Töchtern an den Deister zurückgekehrt. Sie hat Wirtschaftswissenschaften studiert, lange Zeit in der Personaldienstleistung gearbeitet und ein eigenes Lädchen für Schmuck und Schokolade "was Mädels eben so brauchen" geführt.
Begegnungen mit Menschen sind der jungen Frau wichtig, insbesondere Anregungen, die ihr die Haupt- und Ehrenamtlichen der Gemeinde bieten.
Wir wünschen ihr Gottes Segen für ihren Dienst.

1376057185.xs_thumb-
Gemeindebrief

Doppelpunkt Ausgabe 01/2017

Im Gemeindebrief online blättern können Sie hier und (auch ältere Ausgaben) unter der gleichnamigen Rubrik. Sie können selbstverständlich die Datei abspeichern und anschließend offline darin stöbern.
https://d2r0d2z5r2gp3t.cloudfront.net/page_assets/files/111272/1486422661-4f39b6a49ad79c9a47e64834dcbd45a1.pdf


1486424146.medium_hor

Bild: St Andreas St Petrus

1376057185.xs_thumb-
1486420728.medium_hor

Bild: St Andreas

Johannes Schnabel, der Stadtkantor

Der Neue auf der Orgelbank

Offiziell begrüßt wurde Johannes Schnabel am 5. Februar 2017 während eines Einführungs-Gottesdienst. Vom frischen Wind, der seit einigen Wochen durch die Pfeifen unserer Kirchen-Orgel strömt, haben sich die BesucherInnen gern und mit Vergnügen überzeugen lassen.

Nach seinem Bachelorstudium der Kirchenmusik in Bayreuth mit Nebenfach Trompete will der aus Hof gebürtige Johannes Schnabel sein künstlerisches Orgelspiel vervollkommnen, und das in Lübeck bei Arvid Gast. Da liegt Springe sozusagen auf dem Weg – jedenfalls kann der neue Stadtkantor neben seinem Studium das Aufgabenfeld, das ihm Boris Schmittmann hinterlässt, bestimmt ebenso gut wie dieser ausfüllen.

Er stammt aus einem musikalischen Elternhaus. Seine Klavierlehrerin empfahl dem jungen Johannes, auch Orgelunterricht zu nehmen. Von da an war der kirchliche Weg bereitet: Gottesdienste in Hof und um Hof herum, Singen im Hofer Kammerchor, Studium in Bayreuth. Dabei machte er schon früh die Erfahrung, dass Musik Menschen verbinden kann, auch Kirchenferne auf einer anderen Ebene erreicht als das Wort. Er begreift Kirchenmusik sowohl von der Orgel als auch vom Posaunenchor als Teil der Verkündigung, wie es das gesprochene oder gesungene Wort ist. Wie kraftvoll und ausdrucksstark, aber auch behutsam er mit der Klais-Orgel in der Andreaskirche umgehen kann, haben viele Springer Gemeindeglieder bereits bei der Vorstellung der Kandidaten im September hören können. Neben der Gestaltung der Gottesdienste in St. Petrus und St. Andreas wird der Stadtkantor auch wieder mit der Posaunenchorarbeit betraut, für die er als Trompeter gut qualifiziert ist. Weitere Überlegungen hinsichtlich der Übernahme der Stadtkantorei werden auf Kirchenkreisebene angestellt. Nun ist ihm zu wünschen, dass er seine eigene Begeisterung für Kirchenmusik bei möglichst vielen Gelegenheiten zeigen kann und dabei Springe nicht nur als Durchgangsstation in seiner Karriere begreift, sondern es ihm gelingt, eigene Fäden zu knüpfen und diese zu einem musikalischen Netz in der Stadt zu verbinden.

Karin Müller-Rothe


1376057185.xs_thumb-

Café International

Treffpunkt für Menschen aller Nationalitäten und Religionen
Sonntag, 26.02.17 | 14 – 16 Uhr | Gemeindehaus St. Andreas
16 مساء في قاعة أبرشية سانت أندرو - الحد 26 فبراير 14

Dokument: Cafe_Intern-Termin-... (PDF)
1376057185.xs_thumb-
Impressionen in Bildern

Ökumenischer Kirchentag am Deister in Springe

Und eingefangen Gesprächsfetzen:
"Das war ein wundervoller Tag." "Für's erste hab ich jetzt erst mal genug Kirche gehabt." "Die Podiumsdiskussion war so erfrischend anders. Ehrlicher, als man es aus dem Fernsehen gewöhnt ist." "Da bleibt auf jeden Fall was bei mir hängen." "Wir sind Viele." "Dieser riesig Chor am Schluss! Super." "Eigentlich wollte ich nur kurz vorbeischauen, und dann bin ich bis zum Schluss geblieben." "Manche Gespräche waren echt anstrengend. Jetzt brauche ich erst mal Ruhe." "Der Mond ist aufgegangen", wie lange ich das nicht mehr gesungen hatte. Und jetzt mit so vielen zusammen!" "Jetzt ein Glas Wein und noch mal über vieles nachdenken." "Gibt es das auch in katholisch?"
1478385813.medium

Bild: G.C. Saloga

1376057185.xs_thumb-

Eine runde Sache - Bitte Platz zu nehmen!

Einige Monate war er im Sommer ungastlich leer, der Raum unter der Linde auf dem Kirchplatz, denn die alte Bank musste abgebrochen werden. Sehr zum Leidwesen von vielen Besucherinnen und Besuchern. Doch das Warten hat sich gelohnt. Dankbar denk sicher nicht nur der Kirchenvorstand an die Spenderinnen und Spender, die die passgenaue Herstellung der neuen "Runde Bank" durch ihre Unterstützung ermöglicht haben. Ein nicht nur bequemes, sondern auch wunderbar an diesen Ort passendes Unikat ist entstanden. Schauen Sie doch mal vorbei, am Besten, solange der Herbst noch schöne Tage bereithält.

Bild: Saloga

1376057185.xs_thumb-
Gemeindebreif Nr. 5-2016

"Doppelpunkt" online lesen

Rufen Sie einfach unter der Rubrik "Gemeindebrief" die neueste Ausgabe auf und laden sich diese, wenn Sie mögen, auf Ihren Rechner. In Ruhe blättern und lesen sowie notieren, welche Termine Sie in diesem Winter auf keinen Fall verpassen wollen. 
1478273238.medium_hor

Bild: Doppelpunkt

1376057185.xs_thumb-

Ernte-Dank-Gottesdienst

Friedel Bormann, seit Jahrzehnten ehrenamtlich für den Kirchenvorstand von St. Andreas engagiert, zeigte sich beeindruckt: Besonders schön präsentiere sich die Dekoration zum Ernte Dank in diesem Jahr.
Gespendet wurde die ausgebreitete bunte Vieldfalt von den Springer Landwirten Henning Bormann und Friedrich Bartels. Viele der Gottesdienst-BesucherInnen folgten der Einladung von Superintendent i. R. Christian Klatt, und bewunderten im Anschluss an die Andacht die Gaben aus nächster Nähe.
1475410576.medium

Bild: G.C. Saloga

Friedel
vor 5 Monaten
Zur Info Gruß Christian
Weitere Posts anzeigen